Harald Lesch und Mirko Drotschmann bekamen das Bundesverdienstkreuz verliehen. Foto: IMAGO/Jürgen Heinrich / imago images/Arnulf Hettrich

Beide vermitteln Wissen auf eine moderne Weise. Die "Terra X"-Moderatoren Harald Lesch und Mirko Drotschmann wurden von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

Was für eine große Ehre für die beiden ZDF-Moderatoren Harald Lesch (63) und Mirko Drotschmann (37). Am Montag (9. Oktober) wurden die beiden "Terra X"-Gesichter von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (67) mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet, beide für ihren herausragenden Einsatz für mehr Bildungsgerechtigkeit und moderne Wissensvermittlung. Drotschmann erhielt das Verdienstkreuz am Bande, Lesch sogar das Verdienstkreuz 1. Klasse.

In der Begründung zur Auszeichnung für Drotschmann heißt es, dass er es geschafft hätte, junge Menschen als Follower zu gewinnen, obwohl er Schulstoff vermittele. Auch sein Kanal "Terra X History", vormals "MrWissen2Go Geschichte", vermittle Allgemeinwissen, Geschichte und Politik. Und das Ganze sei nicht nur verständlich, sondern auch spannend aufbereitet. Es gäbe in den Schulen Deutschlands kaum jemanden, der die Erklärvideos von Drotschmann nicht kenne und Lehrer würden seine digitalen Formate häufig zur Ergänzung des Unterrichts nutzen.

Darum stärkt Harald Lesch unsere Demokratie

Professor Doktor Harald Lesch vermittle hingegen Forschung einem Millionenpublikum - im Fernsehen, im Netz, in Schulen. Der Physik-Professor an der Ludwig-Maximilians-Universität München verstehe es, komplexe Zusammenhänge so darzustellen, dass sie auch für einen Laien nachvollziehbar seien. So wecke er besonders bei jungen Menschen ein Interesse an Naturwissenschaften. Auch bringe er sich immer wieder in die öffentliche Bildungsdebatte ein und engagiere sich seit Jahren für Lehrerfortbildungen. Er stärke unsere Demokratie, weil er stets zeige, wie man Fake von Fakten unterscheide.

Peter Ahrens, Leiter der ZDF-Hauptredaktion Geschichte und Wissenschaft, gratulierte den beiden "Terra X"-Moderatoren und merkte an: "Valide Wissens- und Wissenschaftskommunikation ist womöglich heute, in einer Zeit, in der Fakten oftmals kaum noch von Fake zu unterscheiden sind, wichtiger denn je." Lesch und Drotschmann hätten sich hier besonders verdient gemacht.