Die EnBW erhöht die Preise. Foto: dpa

Strom und Gas vom Energieversorger EnBW werden zum Jahreswechsel teurer. Als Grund gibt das Unternehmen die gestiegenen Beschaffungskosten an.

Karlsruhe - Der Energiekonzern EnBW erhöht zum Jahreswechsel seine Strom- und Gaspreise. Grund seien gestiegene Beschaffungskosten, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Karlsruhe mit.

Für einen typischen Haushalt mit drei Personen und einem Jahresstromverbrauch von 2900 Kilowattstunden (kWh) erhöhe sich der Preis pro kWh um 1,27 Cent auf 29,99 Cent. Die jährlichen Mehrkosten lägen demnach bei 36,83 Euro oder 3,8 Prozent.

Für Gaskunden fällt die Steigerung noch stärker aus. Ein Haushalt mit 20 000 kWh Verbrauch muss demnach 0,53 Cent je kWh mehr zahlen, was 106 Euro oder ein Plus von 8,5 Prozent bedeutet.

  
EnBW
  
Gas
  
Strom
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: