In Karlruhe erlitt eine Fußgängerin lebensgefährliche Verletzungen (Symbolbild). Foto: dpa

Eine 17-Jährige wird in Karlsruhe von einer Stadtbahn erfasst und lebensgefährlich verletzt. Sie war beim Überqueren der Straße von ihrem Handy abgelenkt.

Karlsruhe - Eine 17-Jährige ist in Karlsruhe von einer Straßenbahn erfasst und lebensgefährlich verletzt worden. Sie habe am Mittwoch an einer Haltestelle die Gleise überquert, teilte die Polizei am Abend mit.

Die Fußgängerin sei von ihrem Handy abgelenkt gewesen. Zudem habe sie Kopfhörer getragen, so die Beamten. Die Jugendliche wurde von der Bahn angefahren und zu Boden geschleudert. Die Polizei sucht nun Zeugen, um den Unfall aufklären zu können.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: