Foto: Christoph Mett

Heinrich Heine schrieb den Text zur Melodie von Felix Mendelssohn Bartholdy.

1. Leise zieht durch mein Gemüt liebliches Geläute; klinge, kleines Frühlingslied, kling hinaus ins Weite.

2. Kling hinaus bis an das Haus, wo die Veilchen sprießen! Wenn du eine Rose schaust, sag, ich lass sie grüßen.

Die Noten zum Lied finden Sie hier.

Melodie: Felix Mendelssohn Bartholdy (1809 –1847), p. 9 Nr. , 834 („Frühlingsgruß“); Text: Heinrich Heine (1797 –1856)

Von Stella Doufexis für das Liederprojekt gesungen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: