Ärgerlich und unschön anzusehen. Foto: Choun JC / shutterstock.com

Wir zeigen Ihnen, wie Sie Vogelkot von den unterschiedlichsten Oberflächen entfernen: Egal ob auf den Terrassenfliesen oder dem Autolack.

Vogelkot entfernen: Balkon, Hauswand und Terrasse

Je eher Sie den Vogelkot entfernen, desto weniger Probleme wird er Ihnen bereiten. Bürsten Sie zunächst grobe Stücke mit einem Handfeger oder einem Besen weg, um diese bei der Feuchtreinigung später nicht aufzuweichen und weiter zu verteilen.

Meist reicht ein Allzweckreiniger oder Spülmittel und etwas Wasser, um den Vogeldreck zu beseitigen. Hartnäckigere Flecken sollten mit einer Bürste behandelt werden. Ältere Flecken können zudem durch vorheriges Einweichen aufgelockert werden. Befeuchten Sie ein paar Küchenhandtücher mit Seifenwasser und pressen Sie diese auf die betroffene Stelle. Nach 5 bis 10 Minuten Einwirkzeit sollte die Reinigung leichter von der Hand gehen.

Spezialreiniger für hartnäckigen Vogeldreck

Wer öfter mit Vogelkot zu tun hat, kann sich die Reinigungsarbeit mit einem Hochdruckreiniger erleichtern. Diese kann man sich unter anderem in Baumärkten ausleihen, falls die Anschaffung zu teuer ist. Allerdings sollten nur robuste Flächen mit Wasserdruck gereinigt werden. Putz oder empfindliche Steinsorten könnten durch den starken Strahl beschädigt werden.

Des Weiteren gibt es im Handel chemische Vogelkotentferner für alle möglichen Oberflächen, ob Stein, Holz oder Beton. Auch diese können bei der Beseitigung helfen, sollten der Umwelt zuliebe aber immer die letzte Wahl darstellen.


Vogelkot vom Auto entfernen

Achtung bei Vogelkot auf dem Auto: Wird dieser nicht rechtzeitig entfernt, kann er sich bei direkter Sonneneinstrahlung in den Lack brennen und unschöne Flecken hinterlassen, die aufwendig herauspoliert werden müssen. Es kann sich also lohnen, stets feuchte Allzweckreinigungstücher im Auto zu haben, um im Notfall direkt handeln zu können.

Wer das Auto nicht umgehend in die nächste Waschanlage bringen möchte, sollte die Flecken punktuell behandeln. Meist reicht schon ein feuchtes Küchentuch, mit dem der Vogelkot eingeweicht wird. Nach 5 bis 10 Minuten entfernen Sie das Tuch und wischen mit einem Lappen und etwas Seifenwasser nach. Dadurch sollten sich die meisten Vogelkotflecken entfernen lassen.

Auch für das Auto gibt es eine ganze Palette an chemischen Vogelkotentfernern, die aber meist nicht notwendig sind. Sollte ein Fleck einmal nicht herausgehen, fahren Sie am besten in die nächste SB-Waschanlage. Dort gibt es in der Regel Vorreinigungsprogramme, mit denen Insektenreste und Vogelkotflecken gezielt aufgeweicht werden können, um sie anschließend mit dem Hochdruckstrahl abzuspülen.

Wie Sie Ihr Auto richtig waschen, erfahren Sie in unserem Ratgeber.


Vogelkot von Gartenmöbeln, Stoffen und Polstern entfernen

Auch bei Gartenmöbeln gilt: Entfernen Sie zunächst so viel Vogelkot wie möglich im trockenen Zustand mit einer Bürste oder einem Tuch. Anschließend säubern Sie die Möbel mit Seifenwasser und einem Schwamm. Sollte das keine Wirkung zeigen, können in nächster Instanz Spezialreiniger aus dem Handel zum Einsatz kommen.

Falls auch Textilien wie Sitzpolster oder Markisen verdreckt sind und diese sich nicht in der Waschmaschine waschen lassen, gehen Sie wie folgt vor: Füllen Sie einen Eimer mit Wasser und geben Sie ein mildes Waschmittel ohne Bleiche hinzu. Vermischen Sie das Ganze gut und säubern Sie damit die Polster der Gartenmöbel. Wischen Sie mit klarem Wasser nach und lassen Sie die Textilien anschließend trocknen.

Lesen Sie auch: So reinigen Sie eine Terrassenüberdachung


Vogelkot aus Kleidung entfernen

Ist der Vogelkot auf einem Kleidungsstück gelandet, entfernen Sie zunächst den groben Dreck. Spülen Sie den Fleck anschließend unter fließendem Wasser gut aus. Geben Sie dann einen Spritzer Waschmittel darauf und reiben Sie ihn mit dem Deckel ins Material. Kurz einwirken lassen und dann gut ausspülen. Alternativ können Sie auch einen Lappen mit Essig oder Zitronensaft befeuchten und damit den Fleck abtupfen. Anschließend waschen Sie das Kleidungsstück bei der höchstmöglichen Temperatur, die es verträgt. Danach sollte der Fleck verschwunden sein.

Lesen Sie jetzt weiter: So entfernen Sie Grasflecken

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: