Bei der Messerattacke wurde das Opfer erheblich verletzt (Symbolbild). Foto: dpa

Ein 22-Jähriger soll in Villingen-Schwenningen in einem Treppenhaus mehrfach auf einen 59-Jährigen eingestochen haben. Er und ein 41-Jähriger wurden von der Polizei festgenommen.

Villingen-Schwenningen - Nach der Messerattacke auf einen 59-Jährigen im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses in Villingen-Schwenningen (Schwarzwald-Baar-Kreis) hat die Polizei zwei Verdächtige festgenommen. Ein 22-Jähriger habe am Donnerstagabend mehrfach auf das Opfer eingestochen und den Mann am Bauch und im Gesicht erheblich verletzt, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei am Freitag mit.

Ebenfalls festgenommen wurde ein 41-Jähriger, der bei der Auseinandersetzung dabei gewesen sein soll. Die Ursache für den Streit ist den Angaben zufolge unklar. Ermittelt wird wegen des Verdachts der versuchten Tötung.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: