Am Montagabend fand eine Anti-Pegida-Demo in Villingen-Schwenningen statt. Die Polizei hat danach drei Antifa-Anhänger festgenommen, die im Verdacht stehen, einen Polizisten verletzt zu haben. Foto: dpa

Die Polizei hat nach der Anti-Pegida-Demo in Villingen-Schwenningen drei Anhänger der Gruppierung Antifa festgenommen, die im Verdacht stehen, einen Beamten leicht verletzt zu haben.

Villingen-Schwenningen - Nach einer Demo gegen die islamkritische Pegida-Bewegung in Villingen-Schwenningen (Schwarzwald-Baar-Kreis) sind drei Tatverdächtige festgenommen worden. Anhänger der Gruppierung Antifa hatten einen Beamten leicht verletzt, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Zuvor waren die Pegida-Demo mit rund 100 Anhängern sowie die beiden Anti-Pegida-Demos mit jeweils etwa 200 Demonstranten am Montagabend friedlich verlaufen. Gegen die Festgenommenen wird nun ermittelt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: