Eine klassische Windhose über Echterdingen im Kreis Esslingen - und Markus Dohrmann aus Stuttgart hat's gefilmt.
 Foto: Markus Dohrmann (Screenshot: SIR)

Am Sonntag fegte ein Tornado über Echterdingen - und Markus Dohrmann aus Stuttgart hat's gefilmt.

Leinfelden-Echterdingen - Völlig unspektakulär war Markus Dohrmann aus Stuttgart am vergangenen Sonntagnachmittag auf dem Weg zum Flughafen in Leinfelden-Echterdingen (Kreis Esslingen) - was er aber dann gegen 15 Uhr am blauen Himmel sah, war Grund genug für ihn, flugs mit dem Auto auf dem Flughafen-Parkplatz anzuhalten und ein Video zu starten.

Etwa fünf Minuten lang, so berichtet Dohrmann, konnte er über Echterdingen deutlich eine Windhose erkennen. Festgehalten hat er dieses Wetterereignis in diesem 61-Sekunden-Video:

"Laut unseren Messungen war dieser Sturm mit orkanartigen Böen ungefähr 31 Meter pro Sekunde schnell, das bedeutet: 100 km/h und Windstärke elf", erklärt Meteorologin Mona Vetter von der Regionalzentrale Stuttgart des Deutschen Wetterdienstes (DWD).

"So richtig deutlich hatten wir ihn aber gar nicht auf dem Radar, die Signale waren deutlich schwächer als etwa diejenigen zur selben Zeit über dem Remstal in Richtung Schwäbisch Hall." Den DWD-Aufzeichnungen zufolge muss sich der Tornado also urplötzlich entwickelt haben. Das kann passieren, ist aber eher ungewöhnlich.

"Klassische Windhose mit kräftiger Drehung"

Den klaren Beweis aber liefert Markus Dohrmann: "Die klassische Windhose mit einer kräftigen Drehung ist auf dem Video gut zu erkennen", sagt die Meteorologin. "Nur wird leider der untere Teil des Schlauchs von den Häusern verdeckt, das ist schade."

Mit diesem kurzen Video, das Dohrmann bei Youtube online gestellt hat, hat er es bislang zu 5900 Abrufen (Stand: 8. Mai, 12 Uhr) und einem Eintrag in eine private Tornado-Liste im Internet gebracht. Youtube-User "nikmey27" lobt gar: "Glückwunsch, du hast den ersten bestätigten Tornado des Jahres (in Deutschland) gesehen!"

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: