Die Rapper feierten in Stuttgart eine riesengroße Hip-Hop-Party. Foto: red

Stars wie Jan Delay, Samy Deluxe, Gzuz aber auch Stuttgarter Rapper sind bei der Veranstaltung „Catch a fire“ in Karlsruhe, Speyer und zum Abschluss am Wochenende Stuttgart aufgetreten. Wir waren mit der Kamera vor Ort.

Stuttgart - Seit 16 Jahren veranstaltet John Jallow die Reihe „Catch a fire“, für die er Stars der deutschen Hip-Hop-Elite zusammentrommelt. In den vergangenen Tagen gastierte die Reihe zunächst in Karlsruhe und Speyer. Am Samstag liefen die Größen der Szene dann in der Stuttgarter Carl-Benz-Arena auf.

Die Hamburger Jan Delay und Samy Deluxe und der Rapper Gzuz von 187 Straßenbande stahlen dabei mit Songs wie „Ahnma“ dem Lokalhelden Bausa aus Bietighiem-Bissingen beinahe die Show. Doch auch der wurde von kreischenden Fans bei Titeln wie „Was du Liebe nennst“ und „Vagabund“ gefeiert.

Zusammen lieferten die Rapper eine riesengroße Hip-Hop-Party, die sie mit Hunderten Fans feierten. Unterstützt wurden sie bei dem abendfüllenden Event unter anderem von Eko Fresh, Nasou aus Stuttgart, D-Flame aus Frankfurt und DJ Dynamite – da müsste jeder Hip-Hop-Fan auf seine Kosten gekommen sein.

Zwar zeigten die Musiker auch solo, was sie drauf haben – doch am stärksten war der Abend immer dann, wenn alle gemeinsam auf der Bühne standen, Oldshool und Newschool, harter Gangster Rap und melodischer Sound zusammen kamen. Dann konnten die Rapper zeigen, wie sie die Leidenschaft für Hip-Hop trotz der Unterschiede vereint.

Hier geht’s zu unserer Multimedia-Reportage über Hip-Hop aus Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: