Video-Umfrage zur Fußball-WM Wie ist die Stimmung zum WM-Start in Moskau?

Von Artur Lebedew und Alexandra Belopolsky 

Über den Austragungsort Russland gab es im Vorfeld der Fußball-WM 2018 viele Diskussionen. Doch wie denken die Russen selbst eigentlich über die WM?

Russland - Einen Tag vor Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland scheint die Stimmung auf dem Roten Platz in Moskau gelöst. Frauen in traditionellen Kostümen singen auf einer Bühne, Kinder fahren Karussell. Was die Austragung der WM für Russland nicht nur sportlich, sondern vor allem auch politisch bedeutet, wurde im Vorfeld der WM vielfach debattiert.

Die teuerste WM in der Geschichte des Turniers

Der russische Präsident Putin habe erkannt, was sich mit Sport bewirken lasse – und wolle die WM vor allem nutzen, um das politische Image des Landes aufzupolieren, schreiben Kommentatoren. Kritisiert wurden oft auch die enormen Kosten des Sportevents – die WM in Russland ist die teuerste Weltmeisterschaft in der Geschichte des Turniers – während die Armut im Land wächst.

Wir wollten wissen: Was denken die Russen selbst über die WM? Ist Russland gut vorbereitet? Wie bewerten sie die politische Bedeutung des Turniers?

Lesen Sie jetzt