Stefano Celozzi und Pawel Pogrebnjak behaken sich im VfB-Training. Klicken Sie sich durch die Bilder der Übungseinheit. Foto: Belser

Beim VfB-Training ist voller Körpereinsatz gefragt. Die Bilder einer intensiven Übungseinheit.

Stuttgart – Dienstag und Mittwoch sind die Intensivtage beim VfB-Training. Dienstag war trainingsfrei, umso intensiver ging es in der Vormittagseinheit am Mittwoch zur Sache.

Nach einem ausgeprägten Aufwärmprogramm mit Konditionstrainer Christos Papadopoulos wurden die Tore zusammen gerückt. Zweikampfschule auf ganz engem Raum. Mann gegen Mann. Die Spieler kämpften mit vollem Körpereinsatz und suchten den Torabschluss, sobald sich die Chance dazu bot. Kaum war der Ball weg, brachte einer der beiden Keeper auch schon einen neuen ins Spiel. Die erzielten Tore gingen aber nicht in die Einzelwertung, sondern wurden für das Team gezählt. Gelb gegen orange.

Intensive Einheit hinterlässt Spuren

Nach und nach wurden die Tore immer weiter auseinander gestellt. Dafür beharkten sich aber auch immer mehr Spieler auf dem Feld. Aus eins gegen eins, wurde ein Zwei-gegen-zwei und ein Drei-gegen-drei bis sich am Ende jeweils vier Profis gegenüberstanden. So trainierten die Roten gleichzeitig schnelles Umschalten und das Direktspiel.

Doch entscheidend war: Sich mit allem, was man hat im Zweikampf durchzusetzen. Die körperintensive Einheit hinterließ Spuren. In gelb und orange. Das gelbe Leibchen von Ermin Bicakcic zierte ein langer Riss von der Schulter bis zum Nabel, genauso wie das orangefarbene von Elson (Bild 44).


 
 

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: