Große Freude bei VfB-Präsident Wolfgang Dietrich (links), Torjäger Simon Terodde und Jan Schindelmeiser. Foto: Pressefoto Baumann

Große Erleichterung beim VfB Stuttgart. Simon Terodde bleibt dem Verein auch in der kommenden Saison erhalten. Das freut auch VfB-Präsident Wolfgang Dietrich.

Stuttgart - Kaum war Simon Terodde am Freitag mit seinen Mannschaftskollegen vom Kurztrip nach Ibiza zurück, konnte der VfB Stuttgart Vollzug melden. Der Angreifer bleibt, bekommt einen besser dotierten Vertrag bis 2018. Und soll den Verein nun in der 1. Bundesliga schnell zum Klassenverbleib schießen. Mindestens.

Klar, dass die Freude nicht nur bei Simon Terodde selbst groß war über das Ende der Spekulationen – die immerhin fünf Tage angehalten haben.

Auch VfB-Präsident Wolfgang Dietrich freute sich am Freitag über den Verbleib des Stürmers und gratulierte nicht nur Terodde auf seiner Facebook-Seite: „Ich freue mich sehr für unseren VfB Stuttgart und Simon Terodde, daß Jan Schindelmeiser und Simon einen Weg gefunden haben, damit unser Top-Torjäger auch zukünftig für uns auf Torjeagd geht!“

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: