Alexandru Maxim und Hajime Hosogai (rechts) sitzen zurzeit nur auf der Bank. Foto: Pressefoto Baumann

Sie sitzen auf der Bank oder sogar auf der Tribüne. Für den VfB-Trainer ist das Verhalten der Spieler Klein, Hosogai, Özcan und Maxim vorbildlich.

Stuttgart - Sie haben beim 2:0-Heimsieg gegen Fortuna Düsseldorf keine Rolle gespielt – und vermutlich wird den zu Beginn der Rückrunde ins Abseits geratenen Florian Klein, Berkay Özkan, Hajime Hosogai und Alexandru Maxim gegen Sandhausen dasselbe Schicksal blühen. Der Trainer Hannes Wolf spricht mit Blick auf dieses Quartett jedenfalls von „Härtefällen“, die es im Profifußball immer gebe.

Profis eben, die hinten dran sind – und für die sich besonders im Fall einer Siegesserie, also dem 1:0 auf St. Pauli und dem Dreier gegen Düsseldorf, so schnell keine Chance ergibt, sich wieder ins Team zu spielen. „Ich verstehe, dass die aktuelle Situation den Spielern wehtut“, erklärt Wolf. „Aber so funktioniert eine gute Mannschaft eben.“ Schließlich gehöre es zum Job eines Trainers dazu, einzelne Spieler auch mal enttäuschen zu müssen. „Großen Respekt“ hat Wolf daher vor der Reaktion der Spieler: „Die zeugt von einem großen Verantwortungsbewusstsein für die Gesamtsituation des Vereins.“

Großes Lob für Klein

Tatsächlich hat bisher kein VfB-Spieler durch öffentliche Äußerungen seinem Unmut Luft gemacht. Als positives Beispiel nennt Wolf den Österreicher Florian Klein, der im vergangenen Sommer noch bei der EM in Frankreich am Ball war, dann in den ersten sieben Saisonspielen als rechter Verteidiger und im Anschluss auch im Mittelfeld in der Startelf stand. Gegen Düsseldorf musste Klein nun von der Tribüne aus zusehen. „Er hat seine persönliche Situation in keiner Sekunde auf dem Rücken anderer ausgetragen“, lobt Wolf, „vor so einem Verhalten kann ich nur den Hut ziehen.“

Aber auch der verhinderte Regisseur Alexandru Maxim, der Youngster Berkay Özcan und der Routinier Hajime Hosogai würden sich laut Wolf vorbildlich verhalten. Stellt sich allein die Frage, wie lange dies so bleibt.

VfB Stuttgart - 2. Bundesliga

lade Widget...

Tabelle

lade Widget...
Komplette Tabelle
a
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: