Die Ultras des VfB Foto: Baumann

VfB-Fanbeauftragter Christian Schmidt über die Erwartungen der Fans an die Roten.

Stuttgart - Christian Schmidt (34), seit Juli 2010 Leiter der VfB-Fanbeauftragten, über die Erwartungen der Fans an die Mannschaft der Roten.

Herr Schmidt, Trainer und Manager fordern, das ganze Umfeld des Vereins müsse nun zusammenstehen. Sehen die Fans das genauso?

Die Fans vertreten die Meinung, dass sie schon sehr früh erkannt haben, wie ernst die Lage ist. Entsprechend enttäuscht waren die Anhänger in letzter Zeit natürlich über das sportliche Abschneiden. Mit dem Schweigen beim Europa-Liga-Spiel gegen Odense BK wollten sie das signalisieren und der Mannschaft eine Art Denkzettel verpassen.

Am Sonntag nach dem 3:5 gegen die Bayern wurde der Protest aber wütender.

Wir haben mit vielen Fans gesprochen, die dabei waren und mit einem Tag Abstand durchaus anerkennen, dass die Mannschaft gegen den FC Bayern im Prinzip ein ordentliches und engagiertes Spiel gemacht hat. Wichtig ist den Fans jetzt eben, dass es so weitergeht.

Versuchen Sie, in diesen sportlich schwierigen Zeiten speziell auf die Fans einzuwirken?

Wir sind wie immer sehr nah dran an den Fans, hatten zuletzt unsere Regionalkonferenzen und die Weihnachtsbesuche der Profis bei den Fanclubs. Die Rückmeldungen, die wir bekommen haben, waren sehr positiv. Ich denke, die VfB-Fans wissen absolut, worauf es in der Rückrunde ankommt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: