VfB Stuttgart Von Mario Gomez bis Borna Sosa – VfB-Profis besuchen Fanclubs

Von ala 

Die offiziellen Fanclubs des VfB Stuttgart können sich über den Besuch der Profis freuen.Foto:VfB Stuttgart Foto:  
Die offiziellen Fanclubs des VfB Stuttgart können sich über den Besuch der Profis freuen. Foto:VfB Stuttgart

Die Spieler des VfB Stuttgart haben traditionell die offiziellen VfB-Fanclubs in Stuttgart und der Region besucht. Für die Fans ein wichtiger und besonderer Austausch mit den Profis.

Stuttgart - Die Profis des VfB Stuttgart haben am Dienstagabend den Trainingsplatz gegen die Stammtische der VfB-Fanclubs in Stuttgart und der Region getauscht. Von Ron-Robert Zieler bis Borna Sosa nutzten die Spieler die Vorweihnachtszeit für den Austausch mit den Fans.

Alle Informationen rund um den VfB Stuttgart finden Sie hier.

Der Fanclub „Sulmtal Supporters“ in Obersulm-Weiler durfte sich gleich dreifach freuen. Die Fans bekamen Besuch von Benjamin Pavard, Chadrac Akolo und VfB-Urgestein Peter Reichert:

Der verletzte Borna Sosa besuchte den Fanclub „Rot-Weiss Leberkäs“ in Kirchheim unter Teck und bedankte sich anschließend auf Instagram:

Keeper Ron-Robert Zieler verbrachte den Abend bei den „Schwabenwölfen“ in Wolfschlugen:

Für Timo Baumgartl ging es zum Stammtisch nach Fellbach. In einer kleinen Runde tauschte sich der VfB-Profi dort mit den Mitgliedern aus. Auf Instagram schrieb der gebürtige Böblinger dazu den Hashtag „kindgeblieben“:

Emiliano Insua hatte die kürzeste Anfahrt. Er besuchte die „Bermudas Cannstatt“:

Auch Mario Gomez ließ sich nicht bitten und besuchte den Fanclub „0711 Denkendorf“:

Lesen Sie jetzt