Tim Walter lässt seine Mannschaft an diesem Dienstagmorgen zunächst in Gruppen trainieren. Foto: Baumann

Der Auftritt seiner Elf beim Drei-Ligen-Cup in Großaspach hat VfB-Trainer Tim Walter nur bedingt gefallen. Mit Blick auf das Zweitliga-Spiel in Regensburg hat der Chefcoach wieder fast den gesamten Kader im Training.

Stuttgart - Auf die Spieler Wataru Endo, Maxime Awoudja und Borna Sosa muss der VfB-Trainer Tim Walter an diesem Dienstag noch verzichten – schließlich stehen für das Trio am Abend wichtige Länderspieleinsätze für Japan sowie die U 21-Teams von Deutschland und Kroatien an.

Alle anderen Profis im insgesamt 29 Akteure umfassenden Kader kann Tim Walter aber wieder um sich scharen, denn auch die beiden Argentinier Nicolas Gonzalez und Santiago Ascacibar, die noch am Sonntagabend in Buenos Aires für die U 23 ihres Landes mit 3:1 über Kolumbien siegten, werden wieder an der Stuttgarter Mercedesstraße erwartet. An diesem Dienstag stehen für die VfB-Profis dann zwei Trainingseinheiten auf dem Programm.

Walter teilt in Gruppen ein

Bei der ersten Einheit um 10 Uhr wird Walter sein Team in Gruppen aufteilen, die nacheinander verschiedene Stationen abzuspulen haben. Meistens werden die Gruppen nach den Positionen in Abwehr- und Mittelfeldspieler sowie Stürmer eingeteilt. Nachmittags um 16 Uhr steht dann ein gemeinsames Mannschaftstraining mit allen Spielern an.

„Insgesamt fehlte es uns hinten und vorne an Konsequenz - sowohl im Zweikampf als auch beim Torabschluss“, sagte Tim Walter, nachdem sein Team beim Drei-Ligen-Cup in Großaspach nur Zweiter geworden war. Nach einem 4:2-Erfolg im Elfmeterschießen über den österreichischen Zweitligisten Austria Lustenau hatte es gegen Drittligist SG Sonnenhof Großaspach für eine stark verjüngte VfB-Elf eine 0:1-Niederlage gegeben.

In der anstehenden Trainingswoche soll nun konzentriert gearbeitet werden, um das Ziel Auswärtssieg bei Jahn Regensburg in die Tat umzusetzen. Auch der Kapitän Marc Oliver Kempf ist nach überstandener Muskelverletzung wieder voll einsatzbereit.

Eindrücke vom Training finden Sie in unserer Bildergalerie.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: