Bei VfB-Coach Thomas Schneider kommt am Weihnachten Stockfisch auf den Tisch. Er feiert mit seiner Familie in Straubing. Foto: dpa

Bei Martin Harnik in Hamburg gibt es Raclette, Rani Khedira feiert auf einer Hütte und Marco Rojas lässt sich von seiner Mama bekochen - VfBler haben verraten, wie sie Weihnachten feiern.

Bei Martin Harnik in Hamburg gibt es Raclette, Trainer Thomas Schneider kocht Stockfisch und Marco Rojas lässt sich von seiner Mama bekochen - VfBler haben verraten, wie sie Weihnachten feiern.

Stuttgart - Endlich dürfen sich die Kicker des VfB Stuttgart ein wenig gehen lassen. Über die Feiertage ist beim Fußball-Bundesligisten nicht nur Ausspannen angesagt, sondern auch Schlemmen.

Offensivspieler Alexandru Maxim zum Beispiel will sich an Heiligabend eine von seiner Mutter zubereitete rumänische Spezialität schmecken lassen: Sarmale, vergleichbar mit Kohlrouladen. Coach Thomas Schneider verbringt die besinnliche Zeit mit seiner Familie in Straubing. Bacalhau, also Stockfisch, steht dort auf der Speisekarte, wie der VfB am Sonntag mitteilte.

Der österreichische Nationalspieler Martin Harnik lässt über Weihnachten mit der Familie in seiner Geburtsstadt Hamburg die Seele baumeln und freut sich auf Leckereien auf dem Raclette. Hühnchen, Reis und Kuchen wird es bei Gotoku Sakai geben. Der Japaner fliegt für ein paar Tage in die Heimat. Marco Rojas bekommt Besuch von seiner Familie aus Neuseeland und lässt sich von seiner Mama bekochen.

Aber Achtung! „Man muss aufpassen, dass man nicht so viel isst“, warnte Mittelfeldspieler Moritz Leitner. Schließlich müssten die überflüssigen Pfunde auch wieder abtrainiert werden. Am 3. Januar beginnt die Vorbereitung.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: