Große Enttäuschung bei den Spielern des VfB Stuttgart nach der Niederlage bei Hannover 96. Foto: Pressefoto Baumann

Die Niederlage bei Hannover 96 kostete Trainer Tayfun Korkut seinen Job. Doch auch viele Spieler des VfB Stuttgart können nicht zufrieden sein. Entsprechend vernichtend fällt auch das Urteil unserer Leser zu den Leistungen aus.

Stuttgart - Auch Tage nach der verdienten 1:3-Niederlage bei Hannover 96 sind die Fans des VfB Stuttgart äußerst enttäuscht (lesen Sie hier die Reaktionen der VfB-Anhänger auf die Demission von Tayfun Korkut). Viele setzen ihre Hoffnungen auf den neuen Übungsleiter (sehen Sie hier die möglichen Nachfolger) sowie einen Neustart nach der Länderspielpause im Heimspiel gegen Borussia Dortmund.

Lesen Sie hier: So lief die Entlassung von Trainer Tayfun Korkut ab

Dass die überwiegende Anzahl der VfB-Akteure auf dem Platz eine unterdurchschnittliche Leistung bot, schlägt sich nun auch bei den „Noten für die Roten“ nieder. Hier können die Leser bewerten, wie sich die Profis mit dem Brustring in Niedersachsen geschlagen haben. Wirklich gut kommt dabei keiner weg.

Badstuber und Castro werden abgestraft

Die beste Note der eingesetzten Spieler gab es noch für Torhüter Ron-Robert Zieler (2,7) – auch Stürmer Mario Gomez (3,0) und Abwehrspieler Timo Baumgartl (3,3) kamen einigermaßen glimpflich davon.

Besonders hart gehen die VfB-Fans derweil mit Holger Badstuber ins Gericht: Der Verteidiger erhielt eine 5,1 und damit die schlechteste Note. Ebenso vernichtend fällt das Urteil der weiß-roten Anhängerschaft für Gonzalo Castro aus: Der Neuzugang wurde mit einer 5,0 abgestraft.

Das Gros der Akteure des VfB Stuttgart erhielt von den teilnehmenden Fans die Bewertung „ausreichend“. Hier finden Sie alle „Noten für die Roten“ in der Übersicht.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: