Hätte Tim Walter mal nur etwas mehr geflüstert.... Foto: dpa

Manuel Schmiedebach macht sich über VfB-Trainer Tim Walter lustig, der dem 1. FC Union Berlin mal die Fähigkeiten absprach, guten Fußball zu spielen.

Stuttgart - Wie man in den Wald ruft, so hallt es aus ihm wieder heraus. Tim Walter, der neue Trainer des VfB Stuttgart, hatte im März über die Fähigkeiten des 1. FC Union Berlin gesagt, die Mannschaft sei am Fußballspielen nicht interessiert.

Das wollte Manuel Schmiedebach einige Wochen später nicht auf sich sitzen lassen. Und so schickte er nach dem Union-Erfolg in der Relegation gegen den VfB dem neuen Stuttgarter Trainer, der vom Zweitligisten Kiel kommt, bei den Feierlichkeiten die Botschaft: „Hier sind die, die nicht Fußball spielen können, aber trotzdem aufgestiegen sind!“

Starker Tobak für Walter. Denn gerade die Union-Kicker sorgten dafür, dass Tim Walter durch den Abstieg der Stuttgarter bleibt, was er war: Trainer eines Zweitligisten. Und überhaupt: Schadenfreude ist noch immer die schönste Freude.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: