Timo Gebhart. Foto: dapd

VfB-Mittelfeldspieler Gebhart fällt nach Sprunggelenk-Operation für zwei bis drei Monate aus.

Stuttgart - Mittelfeldspieler Timo Gebhart vom VfB Stuttgart ist am rechten Sprunggelenk operiert worden und kann erst in zwei bis drei Monaten wieder mit der Mannschaft trainieren. Dies erklärte der Mannschaftsarzt des Fußball-Bundesligisten, Raymond Best.

„Bei der Operation wurde die Instabilität der Bänder bestätigt. Sie wäre schon im Februar notwendig gewesen“, meinte er am Donnerstag. Gebhart hatte die Saison ursprünglich zu Ende spielen wollen, um seinem Club im Abstiegskampf zu helfen. Wegen immer stärker werdender Schmerzen entschloss er sich zu dem Eingriff in München.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: