Thomas Hitzlsperger erhofft sich auch in der zweiten Liga eine breite Unterstützung seitens der VfB-Fans. Foto: AFP

Der VfB-Sportvorstand Thomas Hitzlsperger hat sich in einer E-Mail an die Dauerkartenbesitzer gewendet. Darin bittet er um weiteres Vertrauen, ehe der Verkauf der Dauerkarten für die kommende Zweitligasaison anläuft.

Stuttgart - Der VfB-Sportvorstand Thomas Hitzlsperger hat sich in einer persönlichen Botschaft via E-Mail direkt an die Besitzer einer Dauerkarte gewendet. „Ich möchte mich persönlich an Dich als treues Mitglied und Dauerkarteninhaber wenden. Im Namen der Mannschaft und des Vereins bedanke ich mich ganz herzlich bei Dir für die Unterstützung in der vergangenen Saison“, schreibt der 37-Jährige – und weiter: „Jetzt liegt jede Menge Arbeit vor uns, über die wir das Vertrauen unserer Fans wieder zurückgewinnen möchten. Mir ist klar, dass eine E-Mail mit kämpferischen Ansagen und Versprechungen hierzu nicht ausreicht. Wir werden erst in der neuen Saison den Beweis erbringen können. Nämlich dadurch, dass wir Spiele gewinnen und durchgängig mit leidenschaftlichen Auftritten überzeugen.“

Dauerkarten-Verkauf läuft bald an

Im Verlauf dieser Woche wird der VfB mit neuen Dauerkarten-Angeboten für die bereits am 26. Juli beginnenden Zweitliga-Saison auf seine Fans zukommen. Zuvor schreibt Hitzlsperger weiter: „Als Profi habe ich erfahren dürfen, welche Euphorie im VfB und der ganzen Region steckt. Wie wichtig Ihr Fans seid, wenn man als Spieler auf dem Rasen steht oder nach einem Tor Euren Jubel erlebt. Bei jedem Spiel empfinde ich das bis heute so. Das motiviert mich, auch heute jeden Tag für den VfB Stuttgart mein Bestes zu geben. Vor uns liegt sicherlich kein einfacher Weg. Doch ich glaube daran, dass wir den direkten Wiederaufstieg schaffen und würde mich freuen, wenn Du uns auch in der 2. Liga treu bleibst. Lass uns ohne Furcht und zuversichtlich in die neue Saison starten.“

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: