Thomas Hitzlsperger vom VfB Stuttgart ist im Video der Landesregierung zu sehen. Foto: picture alliance/dpa/Sebastian Gollnow

In einem am Freitag veröffentlichten Video wirbt die Landesregierung gemeinsam mit vielen Prominenten für die Maskenpflicht. Neben dem Vorstandschef und Kapitän des VfB Stuttgart ist auch Bundestrainer Joachim Löw vertreten.

Stuttgart - Bundestrainer Joachim Löw wirbt für die seit Montag auch in seiner Heimat Baden-Württemberg geltende Maskenpflicht. „Danke, dass wir zusammen schon so viel erreicht haben“, sagt Löw in einem am Donnerstag veröffentlichten, 50-sekündigen Spot der Landesregierung.

In dem Film setzen sich Löw und andere Prominente mit Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Die Grünen) an der Spitze für das Tragen der Masken ein. Die Kampagne steht unter dem Motto: „Wir halten zusammen. Auch mit Abstand. Aber bitte mit Maske!“

Auch Mihambo und Streich vertreten

Löw, der aus Freiburg stammt, ist mit schwarzer Maske zu sehen. Neben dem Bundestrainer sind aus dem Sport Weitsprung-Weltmeisterin Malaika Mihambo, Trainer Christian Streich von Fußball-Bundesligist SC Freiburg sowie Vorstandschef Thomas Hitzlsperger und Kapitän Marc Oliver Kempf vom VfB Stuttgart vertreten.

Die Landesregierung möchte mit der Aktion „einen Beitrag zur Steigerung der Akzeptanz der Maskenpflicht innerhalb der Bevölkerung leisten – nicht mit dem erhobenen Zeigefinger, sondern mitmenschlich und authentisch“. Die Prominenz setze „ein Zeichen der Solidarität, der Achtsamkeit und für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft“, hieß es in einer Mitteilung.

Aktuelle Meldungen, wissenswerte Hintergründe und nützliche Tipps – in unserem Dossier bündeln wir alle Artikel zu Corona.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: