"Das war heute nicht mein Tag": VfB-Keeper Sven Ulreich hat ...
 Foto: facebook.com/pages/Sven-Ulreich/200161700039194 | Screenshot: SIR

Nach zwei unglücklichen Szenen von Torwart Sven Ulreich lag der VfB Stuttgart gegen Hannover mit 1:2 hinten, die Partie endete aber noch mit einem 4:2-Erfolg - "Ulle" postete dennoch am Samstagabend eine Entschuldigung im Sozialen Netzwerk Facebook.

Nach zwei unglücklichen Szenen von Torwart Sven Ulreich lag der VfB Stuttgart nach 31 Minuten gegen Hannover mit 1:2 hinten - die Partie endete aber noch mit einem 4:2-Erfolg des VfB und "Ulle" postete am Samstagabend eine Entschuldigung im Sozialen Netzwerk Facebook.

Stuttgart - Erst ein Missverständnis mit Abwehrkollege Daniel Schwaab weit vor dem eigenen Tor, dann das missratene Rauskommen gegen Hannovers Sané - Sven Ulreich, der normalerweise bärenstarke Torwart des VfB Stuttgart, erlebte im Heimspiel gegen Hannover 96 (4:2) schwere Minuten.

Nach den beiden unglücklichen Aktionen von "Ulle" in der 28. und 31. Spielminute lag der VfB gegen die Niedersachsen mit 1:2 hinten, die dritte Heimpleite der Saison drohte. Doch durch die Tore von Vedad Ibisevic, der sich später den Boxkampf von Felix Sturm in der Porsche-Arena ansah, Ibrahima Traoré und Konstantin Rausch drehte die Mannschaft von Trainer Thomas Schneider die Partie noch - und auch Keeper Sven Ulreich konnte am Ende wieder lachen.

Der 25-Jährige loggte sich am Samstagabend im Sozialen Netzwerk Facebook ein und veröffentlichte um 22.21 Uhr eine Entschuldigung an die rund 57.000 Facebook-Fans seines Profils: "Hallo Leute, tut mir leid - das war heute nicht mein Tag. Aber wir sind Menschen und keine Maschinen. Und es klappt nicht immer so, wie wir es uns vorstellen", schrieb Ulreich. "Umso dankbarer bin ich meinen Jungs, dass sie das umgebogen haben."

Und viele Fans goutierten diese Geste des Torwarts (u.a. "Du hast uns schon so viele Punkte gesichert, Ulle, da fällt das Spiel gestern nicht ins Gewicht"; "Ulle, das passiert, hast oft genug bewiesen, dass Du der Beste bist"; "Ist doch egal, jeder hat mal ein schlechtes Spiel"), der in dieser Saison bislang nahezu durchweg gute Leistungen gezeigt hat.

Nach einer Stunde hatten exakt 1577 User auf "Gefällt mir" geklickt, am Sonntagmittag waren es mehr als 3100. 

VfB-App

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: