Mann mit Humor: VfB-Sportdirektor Sven Mislintat Foto: Baumann

Mit einem englischen Rasen hatte das Spielfeld des FC St. Pauli wenig gemein – es erinnerte eher an einen Bolzplatz. Die schlechten Platzverhältnisse animierten den VfB-Sportdirektor Sven Mislintat zu einem kleinen Scherz.

Hamburg - Als ehemaliger Amateurkicker in Westfalen müsste Sven Mislintat schwer bespielbare Fußballplätze kennen – im Profibereich jedoch hat der Sportdirektor des VfB Stuttgart selten einen solchen Acker wie im Millerntorstadion des FC St. Pauli erlebt. Also bereicherte er den ansonsten eher trüben Samstagnachmittag nach dem 1:1 mit einem Scherz über den Hamburger Kultclub und seine Fans, die während des Spiels auch mal gerne Marihuana rauchen: „Gras gab es hier nur auf der Tribüne.“

Im kommenden Sommer, so war in den Katakomben am Millerntor zu erfahren, soll der Rasen erst ausgetauscht werden. Übrigens: Sie können die VfB-Spieler mit Noten bewerten – hier entlang. Alle Noten für die Roten finden Sie in der Übersicht hier

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: