So feierte die VfB-Mannschaft beim letzten Aufeinandertreffen mit dem 1. FC Nürnberg. Erik Thommy (vorne) gelang dabei der Treffer zum 2:0-Endstand für die Stuttgarter. Foto: Baumann

Der VfB Stuttgart erwartet am Samstag den 1. FC Nürnberg zum Kellerduell. Ein Spiel, das beide Mannschaften gewinnen sollten, um den Abstieg zu vermeiden. Und wie ein Blick in die Vergangenheit zeigt, verspricht die Begegnung mehr als Spannung.

Stuttgart - Die Bilanz ist positiv: 83 Pflichtspiele hat der VfB Stuttgart bislang gegen den 1. FC Nürnberg bestritten – und 40 davon gewonnen. Nur 24 Begegnungen mit dem fränkischen Fußballclub gingen verloren. Doch das sind vor dem Kellerduell an diesem Samstag (15.30 Uhr/Liveticker) nur Zahlen.

Lesen Sie hier: Unser Spieltagsblog zur Partie gegen Nürnberg

Die Bedeutung der Partie in der Mercedes-Benz-Arena geht darüber hinaus, da beide Teams um den Verbleib in der Bundesliga kämpfen. Und wie der Blick auf die letzten zehn Spiele zeigt, haben oft schon große Emotionen eine Rolle gespielt. Unvergessen ist vielen VfB-Fans dabei der Auswärtssieg in der Aufstiegssaison 2016/2017. Aber auch das Hinspiel war eine Achterbahnfahrt der Gefühle.

In der Bildergalerie haben wir die letzten zehn Partien gegen die Nürnberger zusammengefasst.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: