Geoffroy Serey Dié stand am Donnerstag für die Elfenbeinküste und nicht für den VfB Stuttgart auf dem Platz. Foto: dpa

Insgesamt zwölf Profis, die in dieser Saison schon für den VfB Stuttgart gespielt haben oder im Profikader stehen, sind derzeit bei ihren Nationalteams. Am Donnerstag stand Geoffroy Serey Dié für die Elfenbeinküste auf dem Platz.

Abidjan - Es ist noch gar nicht lange her, da hat Geoffroy Serey Dié vom VfB Stuttgart mit der Elfenbeinküste den Afrika Cup gewonnen. Seit dem Erfolg im Januar versucht der Mittelfeldspieler mit den Schwaben Punkte gegen den Abstieg aus der Bundesliga zu sammeln. Was bisher allerdings mehr schlecht als recht gelang.

Nach dem ersten Sieg mit Serey Dié am vergangenen Wochenende (der Ivorer wurde gegen Eintracht Frankfurt allerdings beim Stand von 0:1 ausgewechselt) ging es für ihn zur Nationalmannschaft.

In Abidjan stand am Donnerstag ein Freundschaftsspiel der Elfenbeinküste gegen Angola an. Serey Dié stand dabei für die Ivorer in der Startelf und wurde erst in der Nachspielzeit ausgewechselt. Später konnte sich Serey Dié über einen 2:0-Erfolg nach Toren von Ousmane Viera (24. Minute) und Salomon Kalou von Hertha BSC Berlin (90./Elfmeter) freuen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: