VfB Stuttgart Santiago Ascacibar feiert Debüt für Argentinien

Von red/pj 

VfB-Spieler Santiago Ascacibar ist im Freundschaftsspiel gegen Guatemala erstmals für die argentinische Nationalmannschaft aufgelaufen.

Santiago Ascacibar will den Ball von Guatemalas Wilber Perez erobern.Foto: Getty

Los Angeles - Der VfB Stuttgart darf einen weiteren Nationalspieler in seinem Kader begrüßen: Mittelfeldabräumer Santiago Ascacibar lief beim Freundschaftsspiel gegen Guatemala am Samstag erstmals im Trikot der argentinischen Nationalmannschaft auf.

Die „Albiceleste“ gewann die Partie in Los Angeles durch Tore von Gonzalo Martinez (River Plate Buenos Aires) , Giovani Lo Celso (Real Betis Sevilla) und Giovanni Simeone (AC Florenz) mit 3:0. Die Treffer fielen bereits alle in der ersten Halbzeit. Ascacibar wurde für die zweiten 45 Minuten für Leandro Paredes (Zenit St. Petersburg) eingewechselt. Anders als beim VfB Stuttgart lief Ascacibar in der Nationalmannschaft mit der Rückennummer 15 auf, da die Trikotnummer sechs durch Abwehrspieler Gérman Pezzella (AC Florenz) belegt ist.

Im ersten Spiel nach der Weltmeisterschaft in Russland war ein wichtiger Spieler nicht dabei: Lionel Messi (FC Barcelona) hatte nach dem enttäuschenden Abschneiden bei der WM erklärt, für den Rest des Jahres nicht mehr für die Nationalmannschaft aufzulaufen. Sein Trikot mit der Nummer zehn blieb daher unbenutzt.