Ron-Robert Zieler zeigt öffentlich Anteilnahme am Tod von Vichai Srivaddhanaprabha. Foto: Pressefoto Baumann

Vichai Srivaddhanaprabha, Besitzer des englischen Erstligisten Leicester City FC, kam am Sonntag tragisch ums Leben. VfB-Keeper Ron-Robert Zieler zeigt öffentlich Anteilnahme.

Stuttgart - Zwar absolvierte VfB-Torhüter Ron-Robert Zieler in der Saison 2016/17 nur 13 Einsätze in allen Wettbewerben für den damals frischgebackenen englischen Meister Leicester City FC, dennoch war die Zeit für den gebürtigen Kölner eine prägende. Sportlich kam er nicht an Stammkeeper Kasper Schmeichel vorbei, doch für seine persönliche Entwicklung, das betonte Zieler immer wieder, war die Zeit lehrreich und hat ihn weitergebracht.

Offenbar hatte Zieler auch zu den handelnden Personen einen guten Draht, allen voran Besitzer Vichai Srivaddhanaprabha. Der kam am Wochenende mit vier weiteren Personen bei einem Hubschrauberabsturz tragisch ums Leben.

Zieler nahm nun an diesem Montag öffentlich Anteil an der Tragödie. „Meine Gedanken sind bei den Familien derer, die Angehörige verloren haben“, kommentierte Zieler via Instagram und sprach von einer „schrecklichen Tragödie“. Neben Zieler äußerten unzählige Spieler und Verantwortliche aus der Fußballbranche weltweit ihre Anteilnahme, darunter auch der VfB-Gegner von letztem Samstag, die TSG Hoffenheim.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: