Zurück im Kader: Serdar Tasci (li.) und Shinji Okazaki vom VfB Stuttgart Foto: dapd

Shinji Okazaki und Serdar Tasci kehren bei Borussia Dortmund wieder in den VfB-Kader zurück.

Stuttgart - Bis zuletzt hatte Trainer Bruno Labbadia um Innenverteidiger Serdar Tasci gebangt – seit dem Training am Donnerstag ist klar, dass der VfB-Kapitän wieder einsatzbereit ist. Tasci, der die vergangenen beiden Partien wegen einer Hüftbeugerreizung verpasst hatte, stieg in den ICE, der den Tross der Roten nach Dortmund brachte. Dort steht an diesem Freitag das Spiel bei der Borussia an (20.30 Uhr/Sky und Liga total). Und bei der schweren Aufgabe beim Tabellenführer wäre Tasci in der Topform vor seiner Verletzung eine große Hilfe. Labbadia will kurzfristig über seinen Einsatz in der Startelf entscheiden – als Ersatz stünde Maza bereit.

Wie Tasci kehrt auch Shinji Okazaki in den Kader zurück – der linke Außenstürmer hat seinen Innenbandanriss im Knie auskuriert. Okazaki wird wohl aber auf der Bank Platz nehmen müssen, für ihn wird Julian Schieber zum Einsatz kommen. Stürmer Vedad Ibisevic kehrt nach seiner Gelbsperre in die Startelf zurück, Cacau fehlt wegen der fünften Gelben Karte. Rechtsverteidiger Khalid Boulahrouz (Zehenbruch) fällt weiter aus.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: