Nicolas Gonzalez wird dem VfB in den ersten Saisonspielen fehlen. Foto: Pressefoto Baumann

Der VfB wird in den ersten Saisonspielen auf Stürmer Nicolas Gonzalez verzichten müssen. Er ist bei den Panamerikanischen Spielen für sein Land aktiv.

Stuttgart - Der VfB Stuttgart hat einen weiteren Nationalspieler in seinen Reihen. Nicolas Gonzalez ist für die „Albiceleste“ U23 nominiert worden. Mit dieser wird Gonzalez bei den Panamerikanischen Spielen teilnehmen, die dieses Jahr in Lima/Peru stattfinden werden. Vom 26. Juli bis zum 11. August messen sich in der peruanischen Metropole über 6.600 Athleten in diversen Sportarten. Die besten Sportler nehmen ein Ticket für die Olympischen Spiele in Tokyo mit nach Hause, die 2020 stattfinden werden.

Lesen Sie hier: Das Mannschaftsfoto des VfB – immer wieder ein Erlebnis

Diese Chance hat nun auch Gonzalez – kommt er mit Argentinien mindestens ins Halbfinale, wäre das Team für Tokyo qualifiziert. Durch die Reise nach Peru, die Gonzalez nach dem Trainingslager in St. Gallen direkt antreten wird, wird er dem VfB einige Zeit fehlen. Kommt Argentinien in das Endspiel, würde Gonzalez die Ligaspiele gegen Hannover 96 und den 1. FC Heidenheim sowie das Pokalspiel in Rostock verpassen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: