Hector Moreno (re.) bei der WM in Brasilien Foto: Getty

Unter Armin Veh hatte der VfB Stuttgart Gespräche mit möglichen Neuzugängen in der Winterpause eingeleitet. Wir mit Huub Stevens jetzt alles anders? "Wir werden uns absprechen, was zu tun ist. Da ruht nichts", sagt Sportdirektor Jochen Schneider.

Stuttgart - Unter Armin Veh hatte der VfB Stuttgart Gespräche mit möglichen Neuzugängen in der Winterpause eingeleitet. Wir mit Huub Stevens jetzt alles anders? "Wir werden uns absprechen, was zu tun ist. Da ruht nichts", sagt Sportdirektor Jochen Schneider.

Einer der VfB-Kandidaten sollte eigentlich bereits im Sommer zu den Roten kommen: Mexikos Nationalverteidiger Hector Moreno von Espanyol Barcelona.

Zusammen mit einem weiteren Mexikaner - Luis Montes - waren die Gespräche zum Saisonauftakt weit gediehen. Bis ein doppeltes Verletzungspech dem Transfer einen Strich durch die Rechnung machte. Sowohl Montes als auch Moreno brachen sich bei der WM-Vorbereitung beziehungsweise bei einem WM-Spiel das Schienbein.

Nun könnte ein neuer Anlauf zur Winterpause folgen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: