Filip Kostic (links) zieht es weg vom VfB, der neue Trainer Jos Luhukay hat anscheinend Großes mit Timo Baumgartl (rechts) vor. Foto: dpa

Beim VfB Stuttgart dreht sich das Personalkarussell immer schneller. Nun gibt es Neuigkeiten von Flügelflitzer Filip Kostic und Abwehrspieler Timo Baumgartl.

Stuttgart - Der VfB Stuttgart steckt nach der desaströsen Saison mitten im Umbruch. Nachdem bereits Präsident, Sportvorstand und Trainer ihre Hüte nahmen, schießen natürlich auch diverse Transfer-Spekulationen ins Kraut.

Und nun gibt es Medienberichten zufolge wieder interessante Details zu zwei Personalien. Dass Flügelflitzer Filip Kostic vor dem Absprung steht, hatten schon einige Spatzen von den Dächern gepfiffen. Der Serbe hielt sich dazu bislang noch bedeckt. Doch nun hat er im Interview mit der „Sport Bild“ unmissverständlich erklärt, dass Schluss ist beim VfB: „Ich werde nächste Saison nicht mehr hier sein“. Wohin die Reise für den 23-Jährigen geht, ist allerdings noch offen. Den Abschiedsschmerz würde sich der VfB allerdings mit einer Ausstiegsklausel im zweistelligen Millionenbereich versüßen lassen.

Bei Timo Baumgartl ist die Sachlage da schon eine ganz andere. Der neue Trainer Jos Luhukay plant nach Informationen der „Sport Bild“ fest mit dem 20-Jährigen und möchte das Abwehr-Talent zum Chef in der Defensive machen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: