Erwin Staudt, VfB-Präsident von 2003 bis 2011: Augen auf bei der Personalwahl Foto: Baumann

Er war acht Jahre lang Präsident des VfB Stuttgart in überwiegend erfolgreichen Zeiten. Jetzt warnt Erwin Staudt den Club seines Herzens vor Schnellschüssen in der Personalfrage um Jürgen Klinsmann.

Stuttgart - Auch der Ehrenpräsident Erwin Staudt wünscht sich mehr sportliche Kompetenz: Aber von unabhängigen und kritischen Geistern, die nicht an Gremien des VfB Stuttgart gebunden sind. Ein Beirat mit Karl Allgöwer, Guido Buchwald und Thomas Berthold.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: