Trainer Olaf Janßen (links) mit Co-Trainer Heiko Gerber. Foto: Pressefoto Baumann

Interimstrainer Olaf Janßen gibt sich inmitten der englischen Woche selbstbewusst. Unter ihm peilt die Mannschaft den zweiten Sieg im Spitzenspiel gegen Braunschweig an. Für die VfB-Fans hatte er ein Sonderlob übrig.

Stuttgart - Natürlich spürt er den Rückenwind des 1:0-Auswärtssieges in Kaiserslautern im Rücken und wahrscheinlich verspürt er auch nur wenig Druck weil er weiß, dass er bald wieder ins zweite Glied rücken wird – dennoch ist es bemerkenswert, mit welcher Lockerheit Interimstrainer Olaf Janßen bei der obligatorischen Spieltags-Pressekonferenz aufgetreten ist.

Respekt vor dem Tabellenführer

Schlagfertig und stets ein Lächeln auf den Lippen gab der gebürtige Krefelder Auskunft. Es war ein deutlicher Unterschied zu den letzten Auftritten von Jos Luhukay zu bemerken. Nach einer kurzen Rückschau auf Kaiserslautern („Entwicklung zu sehen, verdienter Sieg, Mannschaft weiter in der Findungsphase“) legte Janßen den Fokus schnell auf den anstehenden Gegner. An diesem Dienstag (17.30 Uhr) ist Tabellenführer Eintracht Braunschweig zu Gast. Janßen visiert mit dem VfB den zweiten Sieg im zweiten Spiel an. „Wir wollen das Spiel natürlich positiv gestalten“ sagte er.

Doch der Interimstrainer weiß auch, welche Herausforderung dies für sein Team ist. „Braunschweig steht nicht zu Unrecht auf diesem Tabellenplatz. Es ist eine sehr homogene Mannschaft. Es wird alles von uns abverlangt werden. Wenn wir gewinnen wollen, müssen wir im Vergleich zum Spiel in Kaiserslautern eine Schippe drauf packen.“ Dieser Herausforderung sei die Stuttgarter Mannschaft gewachsen, so Janßen weiter.

Sonderlob für die VfB-Fans

Eine besondere Erwähnung waren Janßen die Stuttgarter Fans wert. Die Unterstützung in Kaiserslautern sei unfassbar gewesen. „Ich bin ja schon viel herumgekommen. Aber was unsere Fans veranstalten, das ist schon herausragend“, kommentierte er. Auch gegen Braunschweig sind bereits wieder 35.000 Karten verkauft. „Dass schon wieder so viele Fans kommen freut uns sehr. Wenn man bedenkt wie viele sich frei nehmen müssen, um dabei sein zu können.“

Die komplette Pressekonferenz mit Olaf Janßen können sie hier nachlesen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: