Der VfB hat dank einer Leistungssteigerung den Abwärtstrend vorerst gestoppt. Foto: Pressefoto Baumann/Cathrin Müller

Der VfB Stuttgart überwintert nach dem 2:1-Sieg gegen den Hamburger SV im DFB-Pokal. Das Weiterkommen feiern die Spieler entsprechend via Instagram.

Stuttgart - Es war eine Szene mit Symbolcharakter. Kurz nachdem Schiedsrichter Bastian Dankert die Partie in Hamburg beendete und der VfB damit den 2:1-Sieg in Hamburg in der Tasche hatte, bildete sich eine große Jubeltraube. Abgekämpfte Spieler jubelten miteinander, Reservisten sprinteten für die Jubeltraube heran, Funktionsteam-Mitglieder lagen sich in den Armen. Der Trainer klatsche mit jedem ab, den er zu fassen bekam. Der VfB hatte sich im Vergleich zum Ligaspiel gesteigert und war – so die Kernbotschaft – wie eine echte Mannschaft aufgetreten. Dann sammelte Tim Walter seine Spieler in den Kreis und schwor seine Truppe auf die kommenden Aufgaben ein.

Die sind schwierig genug, denn nach drei Niederlagen in Folge in der Liga ist der Club dringend beraten, wieder in die Erfolgsspur zurückzukehren, will er seine Ziele erreichen. Dennoch merkte man an diesem Abend, wie große die Erleichterung und die Freude über das Weiterkommen im VfB-Lager war. Das zeigten die Spieler auch via Instagram.

So setzte etwa Santiago Ascacibar einen seiner raren Posts ab.

Matchwinner Hamadi Al Ghaddioui freut sich über den „wichtigen Sieg“, ohne sich in den Mittelpunkt zu stellen.

Routinier Holger Badstuber zeigte Herz: „Harte Arbeit zahlt sich aus!“, postete er.

Philipp Förster, der entkräftet ausgewechselt werden musste, freut sich ebenfalls.

Genauso wie Nicolas Gonzalez, der Schütze zum wichtigen 1:0.

„Moral gezeigt!“, jubelte Orel Mangala – und gab auch zu, dass es für ihn immer noch speziell ist, im Hamburger Stadion zu spielen. Letzte Saison war er noch an den HSV ausgeliehen.

„Was für ein Abend und was für ein Fight!!! Danke für die super Unterstützung. Sonntag geht’s weiter“, postete Atakan Karazor.

Unsere Redaktion kommentiert die Lage beim VfB im Video.

Mehr rund um die Partie erfahren Sie im Spieltagsblog unserer Redaktion.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: