Training VfB Stuttgart in Kapstadt Freitag vormittag Foto: Pressefoto Baumann

Auch wenn es nur zwei Einheiten am Tag sind, ist das Trainingslager extrem anstrengend. Am Freitag machen sich bei einigen Profis die ersten Wehwehchen und leichteren Verletzungen bemerkbar.

Auch wenn es nur zwei Einheiten am Tag sind, ist das Trainingslager extrem anstrengend. Die Belastung und Intensität ist für jeden einzelnen sehr hoch. Am Freitag machen sich bei einigen Profis die ersten Wehwehchen und leichtere Verletzungen bemerkbar.

Anwesend: Sven Ulreich, Thorsten Kirschbaum, Odisseas Vlachodimos, Gotoku Sakai, Daniel Schwaab, Karim Haggui, Georg Niedermeier, Arthur Boka, Antonio Rüdiger, Konstantin Rausch, William Kvist, Martin Harnik, Moritz Leitner, Christian Gentner, Alexandru Maxim, Marco Rojas, Sercan Sararer, Rani Khedira, Vedad Ibisevic, Cacau, Timo Werner, Mohammed Abdellaoue, Tim Leibold, Marvin Wanitzek, Arianit Ferati, Timo Baumgartl und Carlos Gruezo (Trainingsgast von Barcelona SC Guayaquil).

Abwesend: Ibrahima Traoré (Reha nach Knieoperation in Stuttgart), Cristian Molinaro, Patrick Funk (trainieren mit dem VfB II in Stuttgart), Robin Yalcin (Hüftbeschwerden).

Besonderheiten: Timo Werner (Rücken), William Kvist (Adduktoren), Tim Leibold (Patellasehne), Marvin Wanitzek (Schonung) und Carlos Gruezo (Fieber) setzten teilweise aus, Cacau (Schonung) trainierte separat.

Trainingsablauf:10–11 Uhr*: Stabilisation, Sprungübungen.16.30–17.45 Uhr: Spiel auf Halbfeld auf drei Tore, mit möglichst vielen Ballkontakten und Torabschluss, Kräftigungsübungen.

* Ortszeit (MEZ + 1 Stunde)

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: