Marcel Sökler traf für den VfB Stuttgart II, Nicola Leberer vom SV Oberachern hat das Nachsehen. Foto: Pressefoto Baumann/Julia Rahn

Die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart baut die Tabellenführung in der Oberliga aus. Mit Unterstützung aus der ersten VfB-Garde gelingt ein ungefährdeter 3:1-Sieg gegen den SV Oberachern.

Stuttgart - Die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart kann sich auf seinen Torhunger verlassen. Durch einen 3:1-Sieg gegen den SV Oberachern ist der VfB-Nachwuchs mit einer starken Tordifferenz (51:23) weiterhin Tabellenführer. Tanguy Coulibaly und Mateo Klimowicz starteten in der Mannschaft von Trainer Paco Vaz von Beginn an, beide Spieler bringen Erfahrung aus der ersten Mannschaft mit.

Marcel Sökler trifft vor der Pause

In der ersten Halbzeit traf die Stürmer-Leihgabe aus der ersten VfB-Garde in der 17. Minute, es sollte nicht das einzige Tor von Klimowicz bleiben. Zehn Minuten später bereitete David Tomic vor, der etatmäßige Torjäger Marcel Sökler schloss zum 2:0 ab.

Nach der Halbzeit erhöhte Klimowicz zum 3:0, der Anschlusstreffer des SV Oberachern brachte das Team nicht mehr in die Bredouille. Mit dem Sieg ist der VfB nun alleiniger Tabellenführer, die Stuttgarter Kickers kamen beim FC Freiburg nicht über ein Remis hinaus.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: