Rund um das Robert-Schlienz-Stadion kam es am Wochenende zu einem Vorfall. Foto: Pressefoto Baumann

Beim Spiel des VfB Stuttgart II gegen die SV Elversberg kam es zu einem Angriff von vermummten Fans auf die Anhänger der Gäste.

Stuttgart - Groß war die Freude unter den Anhängern des VfB Stuttgart als bekannt wurde, dass der VfB Stuttgart II in dieser Regionalligasaison zumindest für bis zu sechs Spiele wieder an seine alte Heimstätte, das Robert-Schlienz-Stadion, umziehen darf. Nach langwierigen Verhandlungen zwischen dem Club, der Stadt, den Ordnungskräften und dem Verband konnte dies erreicht werden. Doch schon beim zweiten Spiel gegen die SV Elversberg kam es zu einem Zwischenfall.

Vermummte greifen Bus mit Gästefans an

Am Rande des Spiels am vergangenen Samstag kam es zu einem Angriff von mutmaßlichen VfB-Anhängern auf den Fanbus der Gäste. Die Polizei spricht von 30 bis 50 Vermummten, die nach dem Spiel am Elversberger Fan-Bus auf die Anhänger der Saarländer losgegangen sind. „Sie wurden geschlagen und getreten“, so Polizeisprecher Tobias Tomaszewski. Eine Polizeistreife, die bereits vor Ort war, habe Pfefferspray gegen die Vermummten eingesetzt. Als die Beamten dann Verstärkung anforderten, seien die Unbekannten geflüchtet. Bereits vor dem Spiel war es bereits im Vereinsrestaurant „1893“ zu Pöbeleien gekommen. Hintergrund des Angriffs war wohl ein schon aus dem Jahr 2013 stammender Vorfall in Elversberg, für den sich die Stuttgarter Seite nun offenbar revanchieren wollte.

Vorerst keine Konsequenzen

Es gab keine Verhaftungen und auch Anzeigen der Angegriffenen liegen laut Polizei keine vor. Ob es Verletzte gab, kann die Polizei nicht sagen, denn: „Keiner von den Gästen hat sich danach bei uns gemeldet“, sagt Tobias Tomaszewski. Nichtsdestotrotz sollen die Vorfälle „nachbereitet werden“. Vorerst drohen dem Verein jedoch keine Konsequenzen.

Er kann weitere Heimspiele im Robert-Schlienz-Stadion austragen. Wann dies wieder der Fall sein wird ist noch offen. Die kommenden Partien gegen den FC 08 Homburg (8. September, 14 Uhr), Hessen Kassel (22. Oktober, 14 Uhr) und die TuS Koblenz (1. November, 14 Uhr) finden definitiv im Gazistadion statt. Nach der Vorrunde in der Regionalliga Südwest soll die nächste Runde zwischen Verein, Stadt und Polizei stattfinden, In der die zurückliegenden Spiele und Ereignisse bewertet werden.

VfB Stuttgart II - Regionalliga

Nächstes Spiel

lade Widget...

Tabelle

lade Widget...
Komplette Tabelle
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: