Der VfB II hat in Elversberg deutlich verloren. Foto: Pressefoto Bauman/Volker Mueller

Der VfB Stuttgart II hat in der Fremde beim SV Elversberg eine deutliche Niederlage kassiert. Damit geht eine Serie von fünf ungeschlagenen Spielen zu Ende.

Elversberg - Fünf Spiele waren die Nachwuchskicker des VfB Stuttgart in der Regionalliga Südwest ungeschlagen. Diese Serie ist nun zu Ende gegangen. Beim Tabellennachbarn SV Elversberg, der von Ex-Kickers-Coach Horst Steffen trainiert wird, verlor das Team von Trainer Frank Fahrenhorst deutlich mit 0:4 (0:1). Die Gastgeber gingen in der 37. Minute durch Luca Dürholtz in Führung.

In der 51. Minute erhöhte Kevin Koffi auf 2:0. Zwölf Minuten später brachte dann ein Eigentor die Entscheidung zu Gunsten von Elversberg. Für den Schlusspunkt sorgte schließlich Sina Tekerci. Der VfB rutscht in der Tabelle auf den siebten Platz zurück. Kommenden Sonntag erwarten die Schwaben zuhause RW Koblenz.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: