Schrecksekunde für Daniel Ginczek. Foto: Pressefoto Baumann

Der VfB Stuttgart ist voll in die Vorbereitung auf das kommende Auswärtsspiel in Fürth eingestiegen. Im Training gab es eine kurze Schrecksekunde.

Stuttgart - Nach zwei Remis in Folge will der VfB Stuttgart weiter ungeschlagen bleiben und an diesem Samstag (15.30 Uhr, Liveticker) den nächsten Sieg einfahren, wenn es auswärts gegen die Kleeblätter von der SpVgg Greuther Fürth geht. An diesem Dienstag ist die Mannschaft wieder in die Trainingsarbeit auf dem Feld eingestiegen, nachdem die Truppe am Montag noch Sprinttests im Olympiastützpunkt absolviert hatte.

Baumgartl und Özcan treten kürzer

Im Fokus der Einheit standen Passformen, später standen verschiedene Spielformen auf dem Programm. Gar nicht erst mit dabei war Neuzugang Ebenezer Ofori, der erkältet passen musste. Abwehrchef Timo Baumgartl und Youngster Berkay Özcan traten bei der heutigen Einheit auf dem Platz kürzer. Während Baumgartl noch am Vortag erkältet fehlte, war Özcan am Wochenende über 90 Minuten bei der U19 im Einsatz. Für beide wie auch alle anderen ging es nach den Übungsformen auf dem Platz dann noch in die Kraftraum, wo ein knackiges Zirkeltraining die Akteure forderte.

Schrecksekunde für Ginczek

Eine Schrecksekunde gab es zuvor für Stürmer Daniel Ginczek. Nach einem hart geführten Duell mit Jerome Onguene trat ihm jener kurz auf den Fuß. Der Stürmer blieb erst kurz liegen, musste sich von Physio Gerhard Wörn auch behandeln lassen. Es ging jedoch weiter für Ginczek, der gegen Bochum nach seiner Leidenszeit sein erstes Tor für die Schwaben nach langer Durststrecke erzielen konnte, was gleichbedeutend mit dem umjubelten Ausgleich gegen den VfL war. Ginczek und die Kollegen haben danach den Nachmittag frei bekommen, an diesem Mittwoch (11 Uhr) wartet dann die nächste Trainingseinheit.

Nach der Partie gegen Fürth folgt eine zweiwöchige Länderspielpause. Der Spielbetrieb in der zweite Liga wird ruhen. Um im Rhythmus zu bleiben, testet der VfB allerdings am 23. März bei Bundesligist FC Ingolstadt 04 (15.30 Uhr).

VfB Stuttgart - 2. Bundesliga

lade Widget...

Tabelle

lade Widget...
Komplette Tabelle
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: