Starker Rückhalt im Tor des VfB Stuttgart. Foto: Pressefoto Baumann/Alexander Keppler

Gregor Kobel glänzt beim VfB Stuttgart mit herausragenden Leistungen. Darum ranken sich auch Gerüchte um ein mögliches Interesse von Borussia Dortmund – der Torhüter nimmt Stellung.

Stuttgart - Torwart Gregor Kobel denkt nach eigener Aussage nicht an einen Abschied vom VfB Stuttgart.

Angesprochen auf Gerüchte über ein Interesse von Borussia Dortmund sagte der 23 Jahre alte Schweizer dem „kicker“ (Donnerstag): „Ich habe erst im Sommer einen Vierjahresvertrag unterschrieben. Ich bin ganz klar hier, um mich weiter zu verbessern und mit dem VfB das Maximale zu erreichen. Ich blicke nicht so weit nach vorne.“

Der Bundesliga-Aufsteiger hatte Kobel im Sommer für vier Millionen Euro fest von der TSG 1899 Hoffenheim verpflichtet. In der 2. Fußball-Bundesliga war Kobel noch eine Leihgabe.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: