Nach seinem Muskelfaserriss wieder fit: Dennis Aogo. Foto: Pressefoto Baumann

Gute Nachrichten beim VfB Stuttgart: Nach seinem Muskelfaserriss kann Markus Weinzierl wieder mit Defensivspieler Dennis Aogo planen – bei Daniel Didavi sieht die Sache anders aus.

Stuttgart - Der VfB Stuttgart kann für das Auswärtsspiel am Samstag (18.30 Uhr/Sky) bei 1899 Hoffenheim wieder mit Defensivspieler Dennis Aogo planen. Der 31-Jährige sei nach seinem Muskelfaserriss wieder fit, sagte VfB-Trainer Markus Weinzierl am Donnerstag.

Mittelfeldspieler Daniel Didavi wird dem Tabellenvorletzten wegen seiner andauernden Achillessehnenbeschwerden dagegen wohl erneut fehlen. „Didavis Zustand ist der gleiche wie letzte Woche: fraglich beziehungsweise kritisch“, sagte Weinzierl.

Hier können Sie die Pressekonferenz mit Markus Weinzierl im Video sehen:

Unabhängig vom Ausgang der Partie bei den Hoffenheimern rechnet der neue Coach damit, dass seine Mannschaft lange braucht, um wieder in weniger kritische Tabellenregionen vorzustoßen. „Das ist kein Sprint, sondern ein Langstreckenlauf“, sagte der 43-Jährige. „Es geht nicht innerhalb von einer Woche, so einen Saisonstart zu korrigieren.“

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: