VfB Stuttgart gegen TSG Hoffenheim Cannstatter Kurve protestiert gegen Polizeiaufgabengesetz

Von red 

Im Vorfeld des Spiels gegen die TSG Hoffenheim hatte der VfB Stuttgart Teilen seiner Fans die Verteilung einer Broschüre zum bayerischen Polizeiaufgabengesetz untersagt. Zu Beginn der zweiten Halbzeit wurde jedoch ein Spruchband entrollt.

Stuttgart - Für den VfB Stuttgart ist seine politische Neutralität ein hohes, schützenswertes Gut – das Credo betonen die Verantwortlichen des Clubs mit dem roten Brustring nicht selten. Im Vorfeld des Spiels gegen die TSG Hoffenheim hatte der VfB Stuttgart auch aus diesem Grund Teilen seiner Fans die Verteilung einer Broschüre zum bayerischen Polizeiaufgabengesetz untersagt – doch während der Partie zeigte die Fanszene in der Cannstatter Kurve dann doch klare Kante.

Warteten die Anhänger der Roten noch vor Beginn der Begegnung gegen die Kraichgauer mit einer äußerst spektakulären Choreografie auf, in der sie sich und den Stadtbezirk Bad Cannstatt hochleben ließen (sehen Sie hier die schönsten Bilder der Choreografie), entrollten die Fans kurz vor Beginn der zweiten Spielhälfte vor der Kurve ein großes Spruchband mit einer deutlichen Botschaft gegen das Polizeiaufgabengesetz, kurz: PAG. Auf dem Spruchband hieß es: „Widerstand! Nein zum neuen PAG!“

Dabei geht es um einen Gesetzesentwurf der bayerischen Landesregierung, den man am 15. Mai im Landtag in München mit der absoluten Mehrheit der CSU verabschieden will. Wird das PAG durchgewunken, würde die Polizei weitergehende Kompetenzen erhalten.

VfB Stuttgart - Bundesliga

lade Widget...

Tabelle

lade Widget...
Komplette Tabelle

Lesen Sie jetzt