Bei Ozan Kabak (links) und Andreas Beck gehen die Meinungen auseinander. Foto: Pressefoto Baumann

Die Noten für die Roten fallen nach dem Remis des VfB gegen Hoffenheim grundsätzlich wohlwollend aus. Bei zwei Spielern gehen die Meinungen von Lesern und Redaktion allerdings auseinander.

Stuttgart - Nach dem 1:1 zwischen dem VfB Stuttgart und der TSG 1899 Hoffenheim hat unsere Redaktion wie nach jeder VfB-Partie die Noten für die Roten vergeben. Auch unsere Leser hatten 36 Stunden die Möglichkeit, die eingesetzten VfB-Akteure mit Schulnoten zu bewerten.

Lesen Sie hier die Fünferkette, die Spielanalyse unserer Redaktion

Die Noten fallen insgesamt wohlwollend aus. Bei fast allen Spielern herrscht grundsätzliche Einigkeit in der Bewertung, lediglich beim Defensiv-Duo Ozan Kabak und Andreas Beck gehen die Meinung doch recht deutlich auseinander. Während Beck (Note 2 zu 2,8) bei der Redaktion deutlich besser wegkommt als bei den Lesern, ist es bei Kabak genau umgekehrt. Der bullige Verteidiger bekommt von der Redaktion nur die Note 3, die Leser bewerten ihn mit einer 2,2. Über 1350 Nutzer haben abgestimmt.

Alle Noten für die Roten sehen Sie hier im Überblick. Eine detaillierte Einzelkritik haben wir in der Bildergalerie für Sie zusammengestellt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: