Tim Walter (rechts) und der VfB Stuttgart bereiten sich auf das Heimspiel gegen den SV Wehen Wiesbaden an diesem Freitag vor. Foto: Pressefoto Baumann/Alexander Keppler

Nach dem Sieg im Spitzenspiel gegen Arminia Bielefeld richtet man beim VfB Stuttgart den Fokus bereits auf die nächste Aufgabe. Am Freitag gastiert das Tabellenschlusslicht SV Wehen Wiesbaden am Neckar.

Stuttgart - Mit dem 1:0-Sieg bei Arminia Bielefeld im Spitzenspiel hat der VfB Stuttgart drei wichtige Punkte im Kampf um den direkten Wiederaufstieg in die Fußball-Bundesliga geschafft (lesen Sie hier unsere Analyse zur Begegnung). Doch für das Team von Tim Walter geht es bereits an diesem Freitag (18.30 Uhr, Liveticker) weiter – dann gastiert mit dem SV Wehen Wiesbaden der Tabellen-18. in der Mercedes-Benz Arena.

Lesen Sie hier: Philipp Förster ist unser „Spieler des Spiels“

Der Coach des Zweitliga-Tabellenführers konnte an diesem Montag einen Großteil des Profikaders zum Start in die neue Trainingswoche begrüßen. Aus Gründen der Belastungssteuerung verbrachten mit Daniel Didavi und Nicolas Gonzalez zwei der angeschlagenen Spieler den Nachmittag im Kraftraum am Hometrainer.

Schrecksekunde für Hamadi Al Ghaddioui

Derweil absolvierten Silas Wamangituka (muskuläre Probleme), Tanguy Coulibaly (Oberschenkelprobleme) sowie Gonzalo Castro und Philipp Klement (jeweils Blessuren am Sprunggelenk) in der Mercedesstraße eine individuelle Laufeinheit. Hamadi Al Ghaddioui knickte während des öffentlichen Trainings um und musste die Einheit vorzeitig abbrechen.

Wir waren mit der Kamera vor Ort am VfB-Trainingsgelände in Bad Cannstatt und haben die Eindrücke der Übungseinheit in der Bildergalerie festgehalten. Klicken Sie sich durch!

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: