Der VfB Stuttgart hat das Stadtderby gegen die Stuttgarter Kickers mit 2:0 gewonnen. Das Team von Trainer Bruno Labbadia setzte sich im 166. Stadtderby vor 5800 Zuschauern bei den Kickers auf der Waldau durch. Foto: Pressefoto Baumann

Der VfB Stuttgart hat das Stadtderby gegen die Stuttgarter Kickers mit 2:0 gewonnen. Das Team von Bruno Labbadia setzte sich im 166. Stadtderby vor 5800 Zuschauern auf der Waldau gegen die Kickers durch. Schauen Sie sich das Video vom Spiel an!

Stuttgart - Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart hat die Rangordnung in der baden-württembergischen Landeshauptstadt untermauert. Mit 2:0 (0:0) setzte sich das Team von Trainer Bruno Labbadia im 166. Stadtderby vor 5800 Zuschauern bei den in den 3. Liga spielenden Kickers durch. Mann des Spiels war Torjäger Vedad Ibisevic, der in der 55. und 62. Minute beide Treffer erzielte.

Der Sieg der „Roten“ gegen die „Blauen“ war souverän. Labbadia experimentierte viel und ließ fast seinen gesamten Kader zum Einsatz kommen. Die Kickers waren stets um den Anschlusstreffer bemüht, doch zum Ehrentreffer reichte es nicht.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: