Christian Gentner vom VfB Stuttgart sitzt im Spiel gegen RB Leipzig auf der Bank. Foto: Pressefoto Baumann

Markus Weinzierl sorgt mit seiner Startelf des VfB Stuttgart gegen RB Leipzig für eine große Überraschung. Kapitän Christian Gentner sitzt nur auf der Ersatzbank, die Kapitänsbinde trägt ein Stürmer.

Stuttgart - Im ersten Spiel nach dem Wechsel in der sportlichen Leitung tritt der VfB Stuttgart mit Mario Gomez, aber zunächst ohne Christian Gentner gegen RB Leipzig an. Der Kapitän fehlt an diesem Samstag (15.30 Uhr, Liveticker) überraschend in der Startelf des abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten.

Lesen Sie hier: Mit dieser Elf geht Markus Weinzierl ins Rennen

„Wir haben uns nach dem Düsseldorf-Spiel sehr viele Gedanken gemacht, denn nach dieser Partie hätten wir elf Spieler auswechseln können“, so Weinzierl zu seiner Maßnahme. „Wir haben mit Gonzalo Castro einen defensiv spielstarken Akteur reingebracht. Diese Grundidee war richtig. Natürlich bleibt Christian ein ganz wichtiger Spieler für uns.“

Auch Didavi zunächst auf der Bank

Trainer Markus Weinzierl verzichtete auch auf Spielmacher Daniel Didavi, Gonzalo Castro und Andreas Beck spielen dagegen von Beginn an. Gomez ersetzt zudem den Rot-gesperrten Nicolas Gonzalez im Angriff.

Der frühere deutsche Nationalspieler war beim 0:3 in Düsseldorf gesperrt gewesen, zuletzt hatte Weinzierl ihn zudem nicht in der Startelf aufgestellt. Am Dienstag hatte sich der Tabellen-16. von Michael Reschke getrennt und den früheren Profi Thomas Hitzlsperger zum neuen Sportvorstand ernannt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: