Kann Daniel Didavi (rechts) für den VfB Stuttgart gegen Hannover 96 auflaufen? Foto: Pressefoto Baumann

Der VfB Stuttgart bestreitet an diesem Sonntag ein wegweisendes Bundesliga-Spiel gegen Hannover 96. Bei der obligatorischen Pressekonferenz äußerte sich VfB-Trainer Markus Weinzierl zur Personalsituation.

Stuttgart - Der Countdown läuft: Wenn der VfB Stuttgart an diesem Sonntag (15.30 Uhr, Liveticker) auf das Team von Hannover 96 trifft, steigt in der Mercedes-Benz Arena ein echtes Kellerduell in der Bundesliga.

Verfolgen Sie hier alle aktuellen Entwicklungen in unserem großen Spieltagsblog!

Bei der obligatorischen Pressekonferenz vor der für beide Mannschaften wegweisenden Begegnung äußerte sich Markus Weinzierl zur Personalsituation. Allem voran um den Gesundheitszustand von Timo Baumgartl und Daniel Didavi drehten sich bereits im Laufe der Woche viele Fragen.

„Timo Baumgartl ist wieder zu 100 Prozent im Training und hat alles gut verkraftet“, so der VfB-Trainer zwei Tage vor der bedeutenden Partie in Bad Cannstatt. „Daniel Didavi macht mir Sorgen, er ist krank. Wir werden schauen, ob er eine Option werden kann.“

Auch Borna Sosa ist angeschlagen

Mit Baumgartl werde Markus Weinzierl „reden und auf Basis dessen dann entschieden, ob er in den Kader aufgenommen wird.“ Der kroatische Defensivakteur Borna Sosa laboriert nach Angaben des Trainers zudem an leichten Adduktorenproblemen.

Sehen Sie hier die Pressekonferenz mit dem VfB-Trainer in voller Länge:

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: