Jubel bei Benjamin Pavard (links) und Ozan Kabak vom VfB Stuttgart. Unsere Redaktion hat die Leistungen der VfB-Akteure wie folgt bewertet. Foto: Pressefoto Baumann

Der VfB Stuttgart hat gegen Hannover 96 den erhofften Befreiungsschlag gelandet und gegen Hannover 96 gewonnen. Wir bewerten die Leistungen des Teams von Markus Weinzierl in der Einzelkritik.

Stuttgart - In einem einseitigen Spiel fegt der VfB Stuttgart den Tabellennachbarn Hannover 96 mit 5:1 (3:0) vom Platz. Dabei erweisen sich die Winter-Neuzugänge als Trumpf. Steven Zuber glänzt sowohl als Doppel-Torschütze wie als Vorbereiter zum Führungstreffer, Ozan Kabak trifft ebenfalls doppelt per Kopf.

Lesen Sie hier: VfB-Fans versammeln sich zum Einsingen

Und auch ein schon als Fehleinkauf abgestempelter Neuzugang kann endlich überzeugen: Gonzalo Castro leistet zwei Torvorlagen. Durch den ersten Erfolg der Rückrunde vergrößert der VfB das Polster auf die Niedersachsen und die direkten Abstiegsplätze auf fünf Punkte.

Hier gibt es die Stimmen zum Spiel

Lesen Sie in der Bildergalerie, wie sich die Spieler mit dem roten Brustring im Einzelnen geschlagen haben.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: