VfB Stuttgart gegen Hannover 96 Daniel Ginczek ist bei den Fans Schlusslicht

Von red/pj 

Von den Fans bekam Daniel Ginczek nur eine 4,1. Foto: Bongarts
Von den Fans bekam Daniel Ginczek nur eine 4,1. Foto: Bongarts

Durch einen späten Ausgleich holt der VfB Stuttgart gegen Hannover 96 nur einen Punkt im Heimspiel. Besonders die beiden Stürmer werden von den Fans nach dem Spiel kritisch bewertet.

Stuttgart - Im Aufsteigerduell gegen Hannover 96 hat der VfB Stuttgart am Ende nur einen Punkt geholt. In der Nachspielzeit schlägt der Angstgegner der Schwaben nochmal zu und erzielt durch Niclas Füllkrug den Ausgleich. Von unseren Redakteuren gab es nach der „gefühlten Niederlage“ (Daniel Ginczek) dennoch gute Noten für die VfB-Profis.

Bei den Lesern kommen einige Spieler allerdings nicht so gut weg. Die schlechteste Note bekam Daniel Ginczek mit einer 4,1 (Redaktion: 3). Auch Holger Badstuber (3,8), Mario Gomez (3,7) und Orel Mangala (3,6, Redaktion: alle 3) wurden von den Usern kritischer bewertet. Timo Baumgartls Leistung war nach Meinung der Stimmenabgeber mit 2,7 eher „befriedigend“ als „gut“ (Redaktionsnote).

Hier gibt es die Einzelkritiken der VfB-Spieler zum Nachlesen.

Torschütze Erik Thommy attestierten die Fans dagegen mit einer 2,1 (Redaktion: 2) eine starke Leistung. Auch bei Benjamin Pavard (2,3) gab es keine großen Abweichungen im Vergleich zu den Redakteursnoten.

VfB Stuttgart - Bundesliga

lade Widget...

Tabelle

lade Widget...
Komplette Tabelle

Lesen Sie jetzt